Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

Kategorie: | September 29, 2010 | von

29092010230 450x252 Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

29092010236 450x252 Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

29092010239 450x252 Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

29092010222 450x252 Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

29092010214 450x252 Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

29092010218 450x252 Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

29092010180 450x252 Mehr Fotos vom N8 Showroom in Berlin

Locationdetails hier: www.privateroofclub.de

TAGS: | | |

N8 Showroom Berlin Rundgang

Kategorie: | September 29, 2010 | von

29092010151 450x252 N8 Showroom Berlin Rundgang

Hier ein erster Eindruck vom Showroom auf dem  Private Roof in der Brunnenstrasse.

Gefilmt und geschnitten mit dem N8.

TAGS: | |

Digitales zum Blättern – Zum Launch von „Circus“

Kategorie: | September 29, 2010 | von

Es gibt wieder ein neues Magazin am Kiosk oder besser: Es gibt wieder ein neues Blog-Magazin am Kiosk. Den Trend den Weblog a.k.a. Blog in gedruckter Form und für Geld zu verkaufen scheint anzuhalten. Bisher gab es bereits das Berliner Magazin „I Love You“,  das den Untertitel „my printed blog“ trägt und unter anderem mit Email-Gesprächen daher kommt. Des Weiteren das viermal jährlich erscheinende „I Like My Style“, das „first user-generated magazine“ mit passender Web-Community, bei dem Gespräche von und mit Bloggern das Ding sind und Street-Style nicht zu kurz kommt. Und nun ist beim Zeitschriftenhändler des Vertrauens auch Circus zu haben. Das nennt sich „The Blogger’s Bookazine“, bietet Text in Deutsch und Englisch und widmet sich in der ersten Ausgabe dem allseits beliebten Thema namens Mode. Es verspricht gar „einen Blick auf die Mode hinter der Illusion“. Klingt viel versprechend.

 Digitales zum Blättern   Zum Launch von „Circus“

Von außen kommt Circus jedenfalls apart verpackt daher: Hier wurden talentierte Grafikdesigner damit beauftragt eine Corporate Identity zu erschaffen – mit bunter Zirkuswelt hat das von außen nicht unbedingt viel zu tun, aber – muss ja nicht. Geht ja schließlich um die Modewelt und die trägt bekanntlich gerne Schwarz. Und das ist da auch noch Weiterlesen »

Heimaturlaub von der Modefront

Kategorie: | September 28, 2010 | von

vanson Heimaturlaub von der Modefront

Der Herbstlook steht: Omas Grobstrickpullunder, Vansons Motorradlederhose, Spike Lees Collegejacke. Beerenfarben im Clinch und die Modewelt ganz weit weg. Weiterlesen »

TAGS:

Cre8 – Your device is your partner

Kategorie: | September 27, 2010 | von

Ein Handy als neuer Partner in Home Entertainment, Navigation, Fotografie und Video Blogging – das Nokia N8 kann sich sehen lassen. Im zweiten Video aus Hamburg sieht man Showroom Stationen wie das Home Entertainment, bei dem über die HDMI-Schnittstelle Handyfilme auf dem Fernseher angeschaut werden können. Das HD-Video ist komplett mit dem N8 gefilmt und geschnitten.

Rewind: Boris Dlugosch über “Dance To The Music”

Kategorie: | September 27, 2010 | von

Im Gespräch mit Boris Dlugosch über “Dance To The Music” von Junior Byron (1983).

0 Rewind: Boris Dlugosch über Dance To The Music

Hast Du Junior Byrons “Dance To The Music” zum ersten Mal gehört, als Du anfingst ins Front zu gehen?

Ich glaube, ich hatte den Titel zuerst auf einer Front-Cassette, die ich von einem Freund bekommen hatte. Also nicht ‘live’ im Front.

Du warst ja damals noch ziemlich jung. Wie bist Du eigentlich darauf gekommen dort hinzugehen? Hattest Du von Freunden gehört, dass man dort Musik zelebrierte, die Dir gefiel?

Also es war 1984, ich war 16 und die Schwester meines besten Freundes kannte den Kassierer des Front, Boris Breit. Er gab uns Front-Cassetten und hatte zwei Plattenspieler und ein Mischpult. Bei ihm zuhause verbrachten wir dann die Nachmittage nach der Schule und versuchten uns an seinen Plattenspielern und dem Mischpult. Er hatte vor allem Disco-Platten, kaufte aber auch fleißig aktuelleres Zeug bei Tractor-Schallplatten, dem damals besten Laden in Hamburg für Dance-Musik. Er hatte also die Musik, die im Front lief, bei ihm hörte ich die Sachen zuerst und dann wollte ich natürlich unbedingt einmal dorthin. Weiterlesen »

Sag mir, wo die Krad-Halter sind, wo sind sie geblieben?

Kategorie: | September 25, 2010 | von

krad1 Sag mir, wo die Krad Halter sind, wo sind sie geblieben?
(Heißer Ofen, traurig erkaltet: Yamaha XT 500 in Originallackierung)

An verwaiste Fahrräder, die im öffentlichen Stadtraum an Zäunen und Pfählen stranguliert vor sich hingammeln, hat man sich längst gewöhnt. Aber woher kommt diese andere Subkultur, verwaiste Motorräder? Weiterlesen »

TAGS: |

Eröffnungssport – Show and Business

Kategorie: | September 24, 2010 | von

Das Eröffnungswochenende ist schmal an Events, aber breit im visuellen Angebot: Dokumentation, die Kunst sein will; Modefotografie oder doch Modelportraits; neue Sensibilitäten in einer neuen Galerie.

Shakkei 1 700 Eröffnungssport – Show and Business

Hartmut Bitomsky, "Shakkei – Geborgte Landschaft", 2010, Installationsansicht Neuer Berliner Kunstverein, 2010 © 2010 NBK/Jens Ziehe

Shakkei 3 7001 Eröffnungssport – Show and Business

Hartmut Bitomsky, „Shakkei – Geborgte Landschaft“, 2010, Installationsansicht Neuer Berliner Kunstverein, 2010 © 2010 NBK/Jens Ziehe

Portrait 10291 305x450 Eröffnungssport – Show and Business

Hartmut Bitomsky © 2010 Neuer Berliner Kunstverein/Jens Ziehe

Ein Trend der letzten Jahre war es, die Grenzen zwischen bildender Kunst und Dokumentarfilm aufzuheben. Mit oft zweifelhaftem Erfolg. Denn meist litt das Resultat unter dem Verlust eines künstlerischen wie eines dokumentarischen Mehrwerts. Der Neue Berliner Kunstverein unter der Leitung von Marius Babias zeigt jetzt erstmals den Filmemacher Hartmut Bitomsky in einer Kunstinstitution. Dafür dekonstruiert Bitomsky zwei seiner letzten Filme, „B-52“ über den Langstreckenbomber der US Airforce und „Staub“, gedreht in der amerikanischen Wüste und setzt sie zur raumfüllenden Filminstallation „Shakkei – Geborgte Landschaft“ wieder zusammen. Damit gehen beide, der Künstler/Regisseur und die Institution, ein Risiko ein, dass man in Zeiten verminderter Risikobereitschaft im Kunstbetrieb nur begrüßen kann. Und vielleicht gelingt es ja auch, Kunst und Dokumentation einmal über besagte Grenze zu befördern.

Hartmut Bitomsky, Neuer Berliner Kunstverein, Chausseestraße 128/129, 10115 Berlin-Mitte. Eröffnung: Freitag, 24. September 2010, 19 Uhr

03 Milla Jovovich 700 Eröffnungssport – Show and Business

Milla Jovovich, Vogue Italy, Downtown, Los Angeles, USA, 2000 (c) Peter Lindbergh

04 Jeanne Moreau 700 Eröffnungssport – Show and Business

Jeanne Moreau, Vogue Italy, Studio Kremlin, Kremlin Bicetre, France, 2003 (c) Peter Lindbergh

11 Nina Burri 700 Eröffnungssport – Show and Business

Nina Burri, Vogue Germany, Berlin, Germany, 2009 (c) Peter Lindbergh

Mir persönlich würde dieses eine Foto von Linda Evangelista, aufgenommen 1989 für die italienische Vogue auf den Bahamas, als Ausstellung ja vollkommen ausreichen. Überdosierung ist da gar nicht nötig, warum nicht mal nur über ein Bild kontemplieren. So wird es nicht kommen… Peter Brodbeck aus Duisburg-Rheinhausen eröffnet heute bei C/O Berlin eine Art Best-of-Show aus vierzig Jahren fotografischen Schaffens für Harper’s Bazaar, Vanity Fair, Rolling Stone und natürlich Vogue mit einem Fokus auf an Street Photography erinnernden Werken. Dank seines früh angenommenen Pseudonyms sprechen ihn viele ['piːtə 'lɪndbɜːɡ] aus, dank seines besonderen Blicks erinnern wir uns noch heute an die Zeit der Supermodels Ende der Achtziger Anfang der Neunziger. Da kann man ihm auch verzeihen, dass er auch Videos für die Toten Hosen drehte.

Peter Lindbergh, „On Street“, C/O Berlin, Oranienburger Straße 35/36, 10117 Berlin-Mitte. Eröffnung: Freitag, 24. September 2010, 19 Uhr. Lecture mit Peter Lindbergh und Jim Rakete: Samstag, 25. September, 15 Uhr

IMG 4326 700 Eröffnungssport – Show and Business

Galerieräume Tanja Wagner (c) Marcus Woeller

IMG 4327 700 Eröffnungssport – Show and Business

Installationsansicht, "Die Tür geht nach innen auf", Galerie Tanja Wagner (c) Marcus Woeller

IMG 4329 7001 Eröffnungssport – Show and Business

Portrait Tanja Wagner (c) Marcus Woeller

Noch eine Galerie? Tanja Wagner meint: Unbedingt. Und eröffnet deshalb am Samstag ihre Galerie in der Pohlstraße im südlichen Tiergarten. Ganz in der Nähe der Potsdamer Straße, wo sich seit einigen Monaten auch Arndt und Klosterfelde schon wohl fühlen. Die ehemalige Assistentin von Max Hetzler hat dem Patriarch des deutschen Kunsthandels den Rücken gekehrt und zeigt auf 110 Quadratmetern fünf weibliche Positionen, die ihre künstlerische Aussage weniger im Konzept vergraben, als ganz klar auch über die Materialität ausdrücken wollen. „Es gibt ein großes Bedürfnis“, findet Wagner, „die Aussage oder Theorie mit dem Material gleichzusetzen, also das, was man mit der Arbeit sagen will, genauso mit dem Material auszudrücken. Mir war es wichtig, dass die Kunst greifbar ist, dass der erste Schritt vom Kunstwerk ausgeht, dass du also nicht erst ein Konzept lesen musst, um überhaupt den Einstieg zu finden. Die Kunst soll einladen.“ Die fünf Künstlerinnen Mariechen DanzPaula DoepfnerSejla Kameric, Issa Sant und Angelika Trojnarski vertritt sie exklusiv, zur Eröffnung gibt es eine Gruppenausstellung. Danach darf jede einzeln ran.

„Die Tür geht nach innen auf“, Galerie Tanja Wagner, Pohlstraße 64, 10785 Berlin-Tiergarten. Eröffnung: Samstag, 25. September 2010, 18 – 21 Uhr, Performance von Mariechen Danz: 20 Uhr

plan10 – Forum aktueller Architektur

Kategorie: | September 23, 2010 | von

Auch die zwölfte Ausgabe des Kölner Architekturforums lädt wieder zu einem Parcours kreuz und quer durch die Domstadt ein. Erneut sind die unterschiedlichsten Ausstellungs-, Veranstaltungs-, Installations- und Interventionsformen miteinander verknüpft worden und machen das gesamte Stadtgebiet zum Aktionsort und zur Bühne für ausgewählte Projekte, aber auch zum eigenen Exponat im Maßstab 1:1. Weiterlesen »

W+V Kreativ Workshop

Kategorie: | September 22, 2010 | von

22092010348 1024x575 W+V Kreativ WorkshopZwischen Wies’n Besuch und Fussball Training schaut Kai Pflaume im N8 Showroom vorbei

22092010367 1024x575 W+V Kreativ Workshop

Benjamin Lampe zeigt Münchens Media-Experten die Features des Nokia N8 Weiterlesen »