Germanys next Mops Model

Kategorie: | January 29, 2011 | von

Unsere vierbeinigen Freunde haben gute Chancen als haarige Models. Wir freuen uns schon auf die erste Mopscouture.

Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!

Kategorie: | January 29, 2011 | von

Sex sells! Denkt sich auch Privatsammler Thomas Olbricht und lädt zur dritten Ausstellung in seinen „me Collector’s Room“ in der Berliner Auguststraße zu einer Reise ins vermeintlich sexuell befreite New York der Siebziger. 1974 lief dort die Ausstellung „X-Rated“ von William N. Copley, im November wärmte die Paul Kasmin Gallery in Chelsea die Schau mit Aktgemälden des neosurrealistischen, neo-abstrakt-expressiven, Neo-Pop und anderen Genres der Moderne hinterherlaufenden Künstlers wieder auf – und jetzt dürfen wir in Berlin dieser Altherrenmalerei aufs magische Dreieck linsen.

280120111045 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111049 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111052 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!Copley war ein artist’s artist, der besonderen Anklang bei Kollegen fand. Andy Warhol, Roy Lichtenstein, Man Ray lobten ihn in höchsten Tönen. Der Kurzzeitgalerist, Autodidakt und Lebemann versenkt sich in der zu Beginn der 1970er Jahre entstandenen Serie in die Huldigung der Frau als Sexobjekt – „In Lust We Trust“ merkt Kurator Wolfgang Schoppmann bei der Pressepreview an, während Olbricht ein „I Want Sex“-Glöckchen klingelt – und zelebriert den männlichen Blick, vornehmlich auf die (ausschließlich) weiblichen Geschlechtsmerkmale.

280120111051 337x450 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111050 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111047 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!Im zweiten Raum schließt sich mit Andreas Slominski ein eher distinguierter, feinhumoriger Konzeptkünstler an, der ob der Drastizität seiner neuen Bilder dennoch gut ins Konzept „X-Rated“ zu passen scheint. Slominski, der mit aufwändigen Fallen bekannt wurde, liebt den Bruch mit der Erwartungshaltung. Neuerdings ist Styropor sein Lieblingsmaterial, dass er zu flachen Reliefs ätzt, mit Acrylfarbe und Spraydose bearbeitet, Glitzerflitter aufträgt und dem Motto „nicht jugendfrei“ alle Ehre macht. Seine grellbunten Karikaturen bilden Sexpraktiken ab, reißen jede Menge schmutzige Witze, wichsen vor dem Fernseher und feiern den Phallus. Letztlich aber stellt Slominski auch wieder Fallen, Fallen der Irritation.

280120111061 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111053 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111055 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!„Slominskis Objekte und besonders seine Bilder aus Polystyrol demonstrieren eine stolze, fast schon unerschrockene Gleichgültigkeit gegenüber Geschmacksfragen“ lässt der italienische Kurator (u.a. der 3. Berlin Biennale) Massimiliano Gioni ausrichten. Es handelt sich freilich um die Gleichgültigkeit, die nur haben kann, wer auch die nötige Sicherheit in Geschmacksfragen besitzt. Der Hausherr über den „me Collector’s Room“ wirkt da nicht so sicher und scheint es eher mit der Beschreibung Copleys in den Worten der Kunstkritikerin Anne Doran zu halten: „der geschniegelte und zutiefst lächerliche Jedermann auf der wahnwitzigen Jagd nach Freiheit, Poesie und Sex.“

280120111060 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111058 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!280120111056 337x450 Eröffnungssport – Watch Out, Explicit Content!
X-RATED – William N. Copley und Andreas Slominski, me Collector’s Room, Auguststraße 68, 10117 Berlin-Mitte. Eröffnung: Samstag, 29. Januar 2011, 19 Uhr

all photos shot with Nokia N-Series

Marcel Ostertag gibt euch einen guten Rat

Kategorie: | January 28, 2011 | von

Der bekennende Münchener Marcel Ostertag steht uns Rede und Antwort. Überraschende Einzelheiten und weitsichtige Gedanken lassen den erfolgreichen Modedesigner sympathisch und natürlich erscheinen. Gut dass wir darüber gesprochen haben : )

ostertag shoot Marcel Ostertag gibt euch einen guten Rat

Hannibal zeigt es uns…

Kategorie: | January 28, 2011 | von

Simon Hannibal ist einer der Münchner Jungdesigner der im Nokia Fashion Café sein gleichnamiges Label präsentiert. Wir haben ihn und sein Model nach Diesem und Jenem befragt.

hanibal Hannibal zeigt es uns...

hanibal 2 Hannibal zeigt es uns...

Stefan Fuchs und die Tiefe

Kategorie: | January 28, 2011 | von

Der Jungdesigner Stefan Fuchs über Sammlerstücke und die nötige Tiefe seiner Arbeit.

Smartstyles presented by Nokia: Stefan Fuchs + Hannibal

Kategorie: | January 28, 2011 | von

MG 2634 682x1024 Smartstyles presented by Nokia: Stefan Fuchs + Hannibal

Die Westen zu groß, die Jacken zu klein. Stefan Fuchs versucht der Norm zu entkommen. Die Bekleidung des Münchner Esmod-Absolventen spielt mit Proportionen, Verschiebungen, unserer Wahrnehmung und tradierten Ordnungsmustern. Seidene Bomberjacken, transparente Kleider und Hosen, cremefarbene Strickwesten in Pünktchenoptik, weiße in fingerbreite Streifen gefaltete Hemden und breite Bärte, Ketten und Boleros aus weißen Perlen – eine Kollektion vielfältig wie eine große Spielzeugkiste. Denn das war Stefan Fuchs´ Inspiration – seine, unsere, die kollektive Erinnerung an die Kindheit. In der das Leben ein noch unorganisiertes Weiterlesen »

Amsel und die Knöpfe

Kategorie: | January 27, 2011 | von

Amsel ist kein schwarzer Vogel mit gelbem Schnabel, sondern ein traditionsbewusstes Label aus München, das mit individuellen Knöpfen die besondere Note setzt. Wir haben die Chefin zu den Einzelheiten befragt.

GROSS-ARTICes Fotoshooting

Kategorie: | January 27, 2011 | von

Fotoshooting mit gross-artic, und vor den Kulissen wird gefachsimpelt, gesnackt und immer geht es um Mutter Mode und Sister Style.

[gallery]

Let’s shoot again!

Kategorie: | January 27, 2011 | von

Smartstyles hat seine Pforten jetzt also in München geöffnet. Die Shootings von  Stefan Fuchs und Gross-Artic sind erfolgreich absolviert worden. Weitere Höhepunkte folgen in Kürze. Wir laden ein zu einem frischen Drink und zu neuer Mode. Kommt vorbei und lasst euch auch fotografieren .

Nokia Fashion Café

27. Januar – 29. Januar 2011
Hildegardstrasse 2
80539 München
täglich von 11:00 – 20:00 Uhr

Mal die Wand an, geldfarben

Kategorie: | January 27, 2011 | von

Das Gute und Schöne. Wer hat als Teenager nicht bei endlos langen Telephonaten mit der besten Freundin ganze DIN A4-Seiten vollgekritzelt, nur um sich dann für eine Viertelstunde später zu verabreden. Nun gut, man war jung brauchte kein Geld. Das kam von den Eltern und die Zukunft war noch weit weg. Bis auf Familienfesten dann nach einem Kniff in die Backe plötzlich folgende Frage im Raum stand: “Was möchtest Du denn später mal werden?” Da antwortete natürlich niemand “Versicherungsvertreter” und es kamen einem vielleicht wieder diese Telephonkritzeleien in den Sinn. Man war allerdings schon zu alt, um mit der nötigen Bestimmtheit das Wort “Künstler!” – mit Ausrufezeichen.

Aber wie macht man sein Hobby zum Beruf? Vielleicht mit Illustrationen zum Thema Arbeitssicherheit? Weiterlesen »