The winner takes it all

Kategorie: | February 05, 2011 | von

IMG 0171 The winner takes it all

Maike und Olga haben die Reise nach Düsseldorf und ein brandneues Nokia C7 gewonnen. Der Jetlag muss mörderisch sein wenn man aus Köln kommt
: )

Model besucht Models

Kategorie: | February 05, 2011 | von

Ann-Kristin, die selbst als erfolgreiches Model arbeitet, ist begeistert und befindet unser Fashioncafe für gelungen. Thank you!

Japan in da House

Kategorie: | February 05, 2011 | von

IMG 0180 Japan in da House

Unsere Besucher kommen von allen Kontinenten zu uns. Hier eine Vertreterin aus dem Land des Lächelns mit einer ganz speziellen Philosophie:
“Entweder viel + billig oder wenig + teuer”. Das können wir so voll und ganz unterschreiben….

Items Of The Week – In die Tiefe

Kategorie: | February 05, 2011 | von

von Mareike Nieberding -

“Wenn wir uns, wie zwei Versteinerte, zum Essen setzen oder abends an der Wohnungstür zusammentreffen, weil wir beide gleichzeitig daran denken, sie abzusperren, fühle ich unsere Trauer wie einen Bogen, der von einem Ende der Welt zum anderen reicht – also von Hanna zu mir -, und an dem gespannten Bogen einen Pfeil bereitet, der den unbewegten Himmel ins Herz treffen müsste.” (Alles, Ingeborg Bachmann)

Ingeborg Bachmann vermochte in die Tiefe zu schreiben, Vladimir Karaleev vermag in die Tiefe zu schneidern. Seine Mode zeugt von gestalterischer Stringenz und ist trotzdem immer den richtigen Schritt voraus, den nötigen Schnitt tiefer – seine Winterkollektion 2011 auf der Berliner Fashion Week bewies es, wieder (05). Die neue Ausstellung in der Akademie der Künste “Sigmar Polke – Eine Hommage” zeigt ein Werk als Beziehung. Klaus Staeck, Präsident der Akademie, Polkes Galerist, Verleger und Kollege kuratierte eine Ausstellung, die der Ausdrucksstärke des Gezeigten durch die Intimität des Künstlers Polke und seines Vermittlers Staeck eine neue Tiefe verleiht (06).

indietiefe1 Items Of The Week   In die Tiefe

Um eine Beziehung zwischen Macher und Betrachter geht es auch im neuen Buch von Silke Scheuermann, “Shanghai Performance” – in einem Hybrid aus Entwicklungs-, Reise- und Künstlerroman erzählt sie die Geschichte der Performance-Künstlerin Margot Wincraft und ihrer größten Bewunderin, Luisa, eingebettet in die Kunstszene Shanghais (03). Giambattista Valli fragt im neuen A Magazine “What is beauty?” und lässt in seiner Kuratorfunktion seinen ästhetisierenden Blick über das Heft schweifen (02). Ästhetisiert, schön und auf paradoxe, weil auf oberflächliche Weise tief, ist auch das neue Album “Blues Songs” von Hercules & Love Affair (07). Wie ein Geheimnis umgarnen einen die Songs und hat man es aus der vibrierenden Luft geschnappt, sollte man es schnell in die perfekte Chloé-Tasche “Billie” stecken (01), wohlbehütet und ledern eingegürtet, mit den Wandersneakers von Nano Universe (04) über Stock und Stein hüpfend, nach Hause tragen. Scheut nicht die Tiefe.

Fashionfeelings

Kategorie: | February 05, 2011 | von

Impressionen aus der Lorettostrasse 9, unserem Düsseldorfer Smartstyle-Basislager bis zum 05.01.2011. Getränke for free, Mode von begabten Nachwuchsdesignern und Fotoshooting für alle, die möchten. Denn sind wir nicht alle ein wenig Model?

Marcel mag Mode

Kategorie: | February 04, 2011 | von

IMG 0174 Marcel mag Mode

Jetzt kommt mal ein echter Düsseldorfer zu Wort. Marcel mag es grün und liebt Mode.

be01 | Zwei Kölner in Düsseldorf

Kategorie: | February 04, 2011 | von

IMG 0148 be01 | Zwei Kölner in Düsseldorf

Der Kölner Designer Murat lässt sein Label be01 vom Kölner Model Kai in Düsseldorf präsentieren. Man sieht ihnen an, dass Mode Spaß machen kann – von Städtefeindschaften keine Spur.

IMG 0126 be01 | Zwei Kölner in Düsseldorf

Besuch im dicken D

Kategorie: | February 03, 2011 | von

Der erste Tag im dicken D am Rhein. Tolle Stadt, schöne Location, nette Leute, prima Mode. Geht alles kaum besser, also einfach direkt mal vorbeikommen. Wir sind noch bis  zum Samstag hier am Start und freuen uns auf euch.

Nokia Fashion Café – Düsseldorf
03.- 05.2.2011

Lorettostr. 9
40219 Düsseldorf

Öffnungszeiten: täglich 11 bis 20 Uhr

Everything Is A Remix – Kirby Ferguson

Kategorie: | February 03, 2011 | von

Der New Yorker Filmemacher Kirby Ferguson hat sich zum Ziel gesetzt, die Binsenweisheit bewegtbildlich zu veranschaulichen, daß alles schon einmal gedacht worden ist. Wenn man das Gefühl hat, irgendetwas Originelles hervorgebracht zu haben, dann – soll ja irgendjemand mal gesagt haben – ist man einfach nur nicht gebildet genug, um diese bereits getane Äußerung zu kennen. Herausgekommen ist Everything Is A Remix. Oder wie es mal sinngemäß in meiner Twitter-Timeline zu lesen gewesen ist: “Früher habe ich mich über einen Einfall gefreut. Heute bedeutet es nur, eine halbe Stunde zu googlen, ob die Idee schon ein anderer hatte.” Weiterlesen »

Smartstyles: Irene Luft + Julia Schätz

Kategorie: | February 02, 2011 | von

ireneluft3 Smartstyles: Irene Luft + Julia Schätz

Gerade noch auf dem Catwalk im Rahmen der Fashion Week Berlin zu sehen – und jetzt bei Nokia Smartstyles – quasi live und zum Anfassen – dabei: Irene Luft. Die Designerin, die im vergangenen Jahr bereits beim Designers for Tomorrow-Wettbewerb auf sich aufmerksam machte, feierte zur Herbst/Winter 2011/12 Saison ihre „echte“ Premiere auf dem Laufsteg der Mercedes-Benz Fashion Week und ist nun mit ihrer Mode beim Nokia Smartstyles Event in Düsseldorf mit dabei. Die 33-jährige Designerin kommt allerdings nicht aus Westen Deutschlands, sondern ist in Kasachstan geboren und hat in der bayrischen Landeshauptstadt ihre Ausbildung an der Akademie für Mode und Design absolviert.

ireneluft2 Smartstyles: Irene Luft + Julia Schätz

Bilder: IRENE LUFT FALL/WINTER 2011/12

Irene Luft selbst bezeichnet ihre Mode als „zeitgenössisch progressiv, mit feinen Details“ und das kann man auch von außen betrachtet über ihre Entwürfe sagen. Allerdings müsste die Aussage noch um die Adjektive „elegant“ und „raffiniert“ ergänzt werden, denn die Mode der Irene Luft vereint Weiblichkeit und Strenge: Schmale, figurbetonte Kleider oder Bleistiftröcke betonen die weiblichen Kurven, hochgeschlossene Blusen und Details wie große Kragen oder schmale Knopfleisten und gerade Schnittlinien, wirken streng, aber die Besonderheit der Entwürfe sind stets kleine oder uaffällige Details in Schnitt oder Material, wie kontrastierende Materialien und Paspel. Ein wenig extravagant aber stets tragbar.

shootingyvesfern Smartstyles: Irene Luft + Julia Schätz

JULIA SCHÄTZ - GRADUATION COLLECTION / PHOTO: SINA STIEGER

Kaum der Modeschule entkommen, schon auf dem Weg ins Rampenlicht und die Selbstständigkeit: Modedesignerin Julia Schätz scheint keine Zeit verlieren zu wollen. Aber warum auch? Julia Schätz hat ihr Handwerk gelernt – sie ist Absolventin der Academy of Fine Arts in Maastricht, in den Niederlanden, und ist nun beim Nokia Smartstyles Event dabei um ihre Entwürfe der Weltöffentlichkeit zu präsentieren. Ihre Abschluss-Kollektion aus dem Jahr 2010 nannte sich „Who’s afraid?“, also „Wer hat Angst?“ und zeigt Entwürfe mit großen Kapuzen, dicken Schulterpolstern oder den Körper umhüllenden Strickelementen. Ein bisschen „Urban Warrior“ und ein wenig Mitte-Coolness plus einen Hauch Futurism.

shootingandreanah Smartstyles: Irene Luft + Julia Schätz

JULIA SCHÄTZ - GRADUATION COLLECTION / PHOTO: SINA STIEGER

Angst vor Julia Schätz selbst braucht man im Übrigen nicht zu haben – das Foto auf ihrer Website enttarnt sie als sympathische Person…Allgemein wird die aus Stuttgart stammende und momentan in Aachen ansässige Designerin aber von Musik, Reisen und dem Leben im urbanen Raum inspiriert – das zumindest gibt die Modemacherin auf ihrer Webseite an und erklärt sie mache Mode für „Sidewalk Heros“. Wer mehr über Julia Schätz erfahren will, kann auch den Blog der Modedesignerin konsultieren – hier erfährt man über ihre Liebe zu Bikerboots und kann auschecken, auf welchen Parties Julia Schätz sich sehen lässt. Oder einfach direkt bei Nokia Smartstyles in Düsseldorf vorbeikommen …

Nokia Fashion Café – Düsseldorf
03.- 05.2.2011

Lorettostr. 9
40219 Düsseldorf

Öffnungszeiten: täglich 11 bis 20 Uhr