Die Stille nach dem Run

May 19, 2011 | von

Verlassenschaften. Stillgelegte U-Bahn-Stationen, nicht mehr genutzte Kanalisationsabschnitte. Seit mittlerweile sechs Jahren dokumentiert ein kleine Gruppe lieber anonym bleibender Männer ihre Besuche verwaister Örtlichkeiten im Internet. Die URL des namelosen Blogs – silentuk.com/ – stimmt dabei schon länger nicht mehr, denn die Herrschaften begehen ihre in der Regel als Hausfriedensbrüche zu bezeichnenden Begehungen auch während ihrer Urlaubsreisen auf das europäische Festland.

GLC Pipe Subways 3 e1305296343561 Die Stille nach dem Run

Confluence Die Stille nach dem Run

Vorreiter dieser Photographien ist sicher die mit der Zeit etwas in die Jahre gekommene und daher doch etwas unhandlich zu navigierende Website abandoned-places.com/. Ein Geistesverwandter findet sich nun auch in Deutschland. Nur ist das Medium ein anderes. Ganz dem Trend zum Sozialen folgend twittert @klickertrigger jeden Tag den Link zu einem Bild. In seinem Photostream sammelt sich so eine beachtliche Menge schöner (in wahrsten Sinne des Wortes) Stilleben, größtenteils aus Leipzig und Umgebung.

Bild 1 e1305298837292 Die Stille nach dem RunDie Geschichte der verlassenen Industriekathedralen von Detroit mag vielleicht bekannt sein. Überhaupt Amerika. Oder Japan. Aber ich mag die kleineren Beobachtungen irgendwie lieber. Wen das noch interessiert, dem sei die Blogroll von Silent UK ans Herz gelegt bzw. einfach mal in der Umgebung der hier verlinkten Seiten rumklicken.  Ansonsten fördert die Google-Bildersuche bei dem Thema wirklich Erstaunliches zutage.

1 Star (1)
Loading ... Loading ...

Kommentar verfassen