Fotorecycling

December 26, 2009 | von

Fotografie ist so banal. Seit wirklich jeder mit mindestens 5 Megapixeln, gigabytestarken Speicherkarten und Kameras, die sogar telefonieren können, ausgerüstet ist, droht das Medium endgültig auf den Hund zu kommen.

IMG 0138 700 Fotorecycling

Familienausflug

Zum Glück bleibt das meiste Bildmaterial digital und damit verborgen in privaten Bilddatenbanken und längst vergessenen Ordnern. Von Dauer ist da wenig, denn Festplatten haben eine kurze Halbwertszeit. Auch die selektiven Papierausdrucke werden qualitätsbedingt wahrscheinlich nicht gerade alt.

IMG 0144 700 Fotorecycling

Anneliese

Ich will hier gar nicht ins Horn des Früher-war-alles-besser blasen, aber auf den Flohmärkten in hundert Jahren werden sich vermutlich keine Schuhkartons mit Speichersticks und Micro-SD-Karten stapeln. Der fotografische Ausschuss von Haushaltsauflösungen, Vergangenheitsabrechnungen und argloser Entsorgung verstrichener hundert Jahre landet dafür nach wie vor im Trödel. Ein ungeheurer Schatz!

IMG 0142 700 Fotorecycling

Typische Handbewegung

Elmar Mauch ist Fotograf, Künstler und Hochschuldozent. An historischen Fotos kann er nicht vorbei gehen. Die sind zwar auch banal in ihrer dekontextualisierten Schwarzweißästhetik, weil sich Mauch aber als Bildforscher versteht, setzt er die Fotografien in neue Zusammenhänge. Damit erzählt er nicht nur eine neue Geschichte mit alten Bildern, sondern lässt uns aufmerksam werden. Wie wir Bilder sehen. Wie wir Bildern Inhalte geben. Wie wir Bilder mit Bedeutung aufladen.

IMG 0145 700 Fotorecycling

Stutzer und Hagestolz

„Die Bewohner“ kommt fast ohne Text aus. Nach den reinen Bild-Kapiteln Der Fels, Die Bewegung, Die Bewohner, Die Abwesenden, Die Wehrhaften, Meins und Epilog mahnt im Buch aus der Edition Patrick Frey in japanischer Bindung nur ein rätselhafter Aphorismus: „Wir waren, was ihr jetzt seid, ihr werdet sein, was wir jetzt sind!“

IMG 0150 7001 Fotorecycling

„Wir waren, was ihr jetzt seid, ihr werdet sein, was wir jetzt sind!“

Mauch hat Privatfotos vom Jahrhundertwendeposing vor imposanter Alpenkulisse gefunden, von hitlergrüßenden Mädchen (oder weist es nur auf den Horizont?) vor stolzen Eltern, von Soldaten, Jägern und Barbieren, von Autobesitzern und turtelnden Rentnern und sie in eine subjektive Abfolge gesetzt und damit ein subtiles Fotobuch geschaffen, dass immer wieder aufgeschlagen und durchgeblättert werden will, weil es eben keine Antworten bereithält, sondern immer neue Bildfragen stellt.

Elmar Mauch, „Die Bewohner”, Edition Patrick Frey, Zürich 2009

IMG 0152 700 Fotorecycling

Die Bewohner

1 Star (3)
Loading ... Loading ...

Kommentar verfassen