Skandalli Dalli – Medienforum NRW

June 21, 2011 | von

Das Medienforum NRW beginnt mit einem Skandal. Oder mindestens einem Eklat, darunter wird – auch von den neuen Medien – eine Bezeichnung für das Aufeinandertreffen, das Aneinandergeraten von ARD-Intendantin Monika Piel und dem Journalisten Richard Gutjahr nicht zu haben sein. Der Satz “Die Mächtigen in den Sendern kommen mir so vor wie die Machthaber in nordafrikanischen Ländern.” sowie die bis in einen Faschismusvorwurf gipfelnden Reaktionen darauf beschweren dem behäbigen Branchentreff jedenfalls Aufmerksamkeit in der medialen Berichterstattung.

5853775227 0c8ca911bb z Skandalli Dalli   Medienforum NRW

Zwar ist die Konferenz mittlerweile in die vier Bereiche TV, Film, Publishing und Digital aufgeteilt, doch kann das nicht davon ablenken, welches hier, in der Heimatstadt des deutschen Privatfernsehens, das eigentliche Thema ist. Das Medienforum wartet dabei mit namhaften Speakern auf, das Publikum läßt sich nicht anders als arriviert bezeichnen. Und so kreisen die großen Themen wie Journalismus behäbig um sich selbst, der Erkenntnisgewinn in den Vorträgen und Diskussionen hält sich für ohnehin am Thema Interessierte in engen Grenzen und auch der digitale Track konnte diesen begrenzten Horizont nicht aufbrechen.

So lieferte die Keynote von Shirlene Chandrapal zum Stand des internetbasierten Fernsehens zwar einige interessante Zahlen zum modernen Bewegtbildkonsum gerade in länder- bzw. kontinentübergreifender Perspektive, doch für meine Geschmack war das Ganze viel zu businesslastig, auch wenn sie es vermied, den Vortrag zu einer Werbeveranstaltung für ihre Firma werden zu lassen.

Was Nintendos General Manager Deutschland Dr. Bernd Fakesch nicht von sich behaupten konnte. Er bettelte vor versammelter Mannschaft um Nongaming-Content für den neuen e-Shop des japanischen Unterhaltungselektronikers. Dabei zeigte er weder viel technischen Sachverstand (Hauptsache .avi), noch hatte er eine visionäre Vorstellung von Inhalten oder alternativen Distributionsmodellen (Stichwort DRM). Allein sein Werben wird umsonst gewesen sein, denn die großkopferten der Branche saßen auf ganz anderen Panels. Er ist damit allerdings, wenn man sich die Reaktionen der Zuschauer auf das von ihm gezeigte, seit zwei Wochen im Netz kursierende Werbevideo zu Nintendos 2012 erscheinender Konsole Wii U angeschaut hat, dem durchschnittlichen Besucher des Medienforums immer noch um Lngen voraus.

5853323528 f24e3fbb12 z Skandalli Dalli   Medienforum NRW

Und da habe ich mit der leidigen Diskussion um die Fußballrechte noch gar nicht angefangen. Vom Bezahlsender Sky bis zur Telekom haben die großen Sponsoren sich ihre Stände etwas kosten lassen. So ein Event will ja auch finanziert werden. Inklusive des guten Caterings. Ich hole mir jedenfalls noch ein Eis und bin gespannt auf den zweiten Tag.

TAGS: | | |
1 Star (0)
Loading ... Loading ...

Kommentar verfassen