Smartmovies – Dark Star unter der Erde

February 25, 2011 | von

Den Auftakt zum cineastischen “Berlin Sci-Fi Underground”, den gemeinsamen Filmabenden von Nokia und den Fünf Filmfreunden, machte gestern Abend John Carpenters Kultfilm “Dark Star” von 1974 und wer glaubte, die sibirischen Verhältnisse in der Stadt würden einen Filmabend in Berlins Katakomben zu einer unterkühlten Veranstaltung machen, irrte.

Denn auch wenn der “Kinosaal” in der Galerie unter Berlin ein improvisierter war, hätte man sich keine passendere Location für Carpenters Parodie auf Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum denken können: Gerade die Bild- und Tonqualität des Nokia E7, von dem Dark Star abgespielt wurde, kamen in den, bis auf den letzten Platz ausgebuchten,  Katakomben perfekt zur Geltung.

Nach einem amüsanten SciFi-Quiz der Filmfreunde wurde ohne Werbung direkt zu “Dark Star ” geschaltet und so saß man mit reichlich Popcorn und Getränken unter der Stadt und verfolgte die, von Filmkritiker Joachim Schätz so treffend bezeichnete, “WG-Komödie in einem Raumschiff!“

Die sich aus den Siebzigern bis in die Gegenwart vorarbeitende Dramaturgie filmischer Zukunftsentwürfe wird heute Abend mit “Fight Club” fortgesetzt, zum morgigen Finale wird Nicolas Albernys und Jean Machs “8th Wonderland” gezeigt, der vom Aufstieg und Fall einer virtuellen Basisdemokratie erzählt.

Alle Informationen zum “Smartmovies presented by Nokia”-Projekt gibt es hier, noch mehr Erlebnisse und Eindrücke aus dem Berliner Untergrund folgen in den kommenden Tagen auf SLM.

1 Star (1)
Loading ... Loading ...

Kommentar verfassen