Woanders ist das neue anders

July 18, 2011 | von

Diener vier // Halte die 6. Ausgabe des Magazins FROH! in Händen. Also in einer Hand, mit der anderen habe ich ja gerade das Photo gemacht. Es hat sich einiges getan seit der Weihnachtsausgabe 0. Man kann einen red dot vorweisen und die Interviewten werden auch immer prominenter. Aber bloß, weil das Motto des aktuellen Heftes Unterwegs lautet, ist man hier noch lange nicht abgehoben. Wer dafür einen Beweis braucht, bevor er sich die FROH! selbst zu Gemüte führt, dem seien die Antworten ans Herzchen angelegt, welche Chefradetzky Sebastian Pratz auf die Fragen von Ignant zum Besten gegeben hat.

Wenn man die regelmäßig verschiedenen Printtiteln beiliegende Chrismon ganz nett, nur immer ein wenig zu schnarchig findet, ist man bei diesem Erbauungsblättchen sicher gut aufgehoben.

5888522360 d8ce34ab42 z Woanders ist das neue anders

Wir bleiben beim Thema Reise: Für schwerere Fälle als ein wenig beatgenerierter Hippiesehnsucht muß man sich gar nicht vom Fleck bewegen, denn im September kommt uns der Ratzinger höchstpersönlich besuchen. Also schon einmal den 17. September, 22:55 Uhr im Kalender vormerken. Aber der Vatikan twittert jetzt übrigens auch.

5925633972 cff5f4714f z Woanders ist das neue anders

Diener fünf // Halb so groß. Und da sind wir schon nicht mehr bei den guten Kirschholzdielen (Photohinter- bzw. -untergrund), sondern beim Buchenlaminat angekommen. Aus Bastard ist Superbastard geworden. Nicht nur, daß der Titelseite/Schlagseite-Scherz jetzt nicht zu den gelungensten zählt. Auf Anhieb (sic!) trauere ich um das Groschenromanlayout der ersten Ausgabe. Das war doch gerade der Witz, Bastei Lübbe – Bastard, verstehste?

Die Texte von Franz Dobler, Kai Pohl, Hel Toussaint und anderen können qualitativ mit den nicht so superen blablabla. Bestellt es Euch doch selbst, von wegen Eigenbild und so.

1 Star (2)
Loading ... Loading ...

1 KOMMENTAR

Kommentar verfassen